Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wie sind die Kristallinstrumente aufzubewahren?
Koffer und Rucksäcke, die wir ebenfalls anbieten, sind ideale Aufbewahrungs- und Transportmöglichkeiten. Wir empfehlen die Aufbewahrung in einer sauberen, trockenen, möglichst staubfreien und geschützten Umgebung. Ein Umfallen des Koffers, Beschweren mit anderen Gegenständen oder Anschlagen ist auf jeden Fall zu vermeiden. Jeglicher Kontakt mit harten, mechanischen Gegenständen kann zur Beschädigung des Instruments führen.

Wo und wie werden die Instrumente produziert?
Unsere Kristallinstrumente sind einzigartige, aufwändig von Meisterhand und im Herzen Deutschlands - zwischen Rhön und Vogelsberg - gefertigte Instrumente. Es sind keine Produkte „von der Stange“, sondern Klang- und Resonanzkörper, die ganz individuell nach persönlichen Wünschen und auf Bestellung produziert werden.

Aus welchen Materialien bestehen die Instrumente?
Die Kristallröhren bestehen aus Bergkristall. Die Röhren sind über Dehnsaiten mit einem Acrylglasrahmen verbunden. Der von uns entwickelte Schlägel besteht ebenfalls aus Acrylglas und hat einen Kopf aus Filz oder Naturkautschuk, was höchste Klangqualität gewährleistet.

Wie sollen die Kristallinstrumente gepflegt werden?
Wir empfehlen wir Ihnen eine regelmäßige Reinigung des Instruments. Verwenden Sie dabei am besten Baumwoll- oder Latexhandschuhe. Äußerlich können die Klangröhren sowie der Acrlyglasrahmen mit einem biologischem Glasreiniger und einem sauberen Microfasertuch gereinigt werden. Für die Innenreinigung der Klangröhren verwenden Sie den mitgelieferten Reinigungsstab. Sprühen Sie diesen mit etwas Glasreiniger ein, und führen Sie ihn mit einer Hand vorsichtig linear drehend in die Klangröhre ein, während Sie die Röhre mit der anderen Hand am anderen Ende festhalten und den Stab einmal durch die Klangröhre bewegen.

Was mache ich, wenn die Spannung der Dehnsaiten nachlassen sollte?
Sollte die Spannung der Dehnsaite einmal nachlassen, ist diese nachzuspannen. Hierfür sollten zunächst die Röhren entfernt werden. Anschließend ist an dem Nippel die Schraube zu lösen und die Saite gefühlvoll von Rohr zu Rohr nachzuziehen, bevor sie wieder am Nippel leicht festgeschraubt und verknotet wird. Danach können die Röhren wieder eingesetzt werden. Die Vorgehensweise zum Austausch der Röhren ist nachfolgend beschrieben.

Was ist zu tun, wenn die Dehnsaite reißen sollte?
Wie bei jedem Saiteninstrument ist es möglich, dass die Saite aufgrund von UV-Licht und Beanspruchung reißen kann. Für diesen Fall bieten wir ein Reparatur-Set und eine ergänzende telefonische Beratung an. Grundsätzlich sind zunächst die Röhren zu entfernen. Wir empfehlen, beide Seiten des Instrumentes mit der Dehnsaite neu zu bespannen. Nach dem Spannen können die Röhren wieder eingesetzt werden.

Wie kann ich Kristallröhren austauschen?
Der Austausch von Röhren ist sehr einfach: Die Röhre mit Glasreiniger anfeuchten und herausziehen. Die neue Röhre ebenfalls anfeuchten, hinein schieben und ausrichten. Bei defekten Röhren bitten wir um deren Übersendung. Neue Röhren werden entsprechend Ihrer Wünsche und Vorgaben gestimmt.

Wie sieht es mit der Haftung des Herstellers aus?
Für Beschädigungen jeglicher Art und Bruch von Klangröhren besteht keine Haftung von Seiten des Herstellers.

Gibt es Spielanleitungen für die Instrumente?
Spielanleitungen für die Instrumente stehen als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen zusätzlich, sich Ihrem Instrument auch intuitiv zu nähern und eigene Spielvarianten auszuprobieren. Wer etwas Übung hat, kann die Instrumente auch in die Hand nehmen und nah am Körper spielen.
Gibt es weitere Empfehlungen zum Umgang mit den Kristallinstrumenten?
Wir empfehlen Ihnen, die Instrumente nicht längere Zeit dem UV-Licht auszusetzen und sie nach dem Spielen immer durch eine Abdeckung/adäquate Aufbewahrung zu schützen. Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass bei einer Benutzung in Räumen oder Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit die Gefahr besteht, dass die Röhren verrutschen dabei Schäden entstehen könnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren